Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Archiv

Archiv

September 2008

Meldung:

Gießen, 19. September 2008

Andrea Ypsilanti bei den Sozialdemokraten in der Polizei - Jahresversammlung in Gießen

In der heutigen Jahresversammlung der „Sozialdemokraten in der Polizei“, die eine Gruppe von rund 800 politisch aktiven Polizeibeamten innerhalb der hessischen Sozialdemokraten vertritt, haben deren Sprecher, Dr. Dr. Dr. W. Pausch und Lothar Balder die hessische Parteivorsitzende Andrea Ypsilanti ermutigt, den eingeschlagenen Weg konsequent weiter zu gehen und mit einer von der Partei der „Linken“ geduldeten Minderheitsregierung den Weg für einen politischen Neuanfang zu ebnen.
Weiter ...

Meldung:

Wiesbaden, 08. September 2008

Andrea Ypsilanti (SPD): Volle Unterstützung für Frank-Walter Steinmeier

Hessen-SPD begrüßt Spitzenkandidatur und bedauert Rückzug von Kurt Beck von der Parteispitze

„Frank-Walter Steinmeier hat die volle Unterstützung der hessischen SPD. Wir freuen uns, mit ihm als Spitzenkandidat in die Auseinandersetzung des nächsten Bundestagswahlkampfes zu ziehen“, sagte heute die Vorsitzende der SPD Hessen, Andrea Ypsilanti.
Weiter ...

Meldung:

Wiesbaden, 06. September 2008

Andrea Ypsilanti und Dr. Hermann Scheer (beide SPD) fordern eine öffentliche Netzbetriebsgesellschaft für den Betrieb der Stromübertragungsnetze

Die hessische SPD-Landesvorsitzende Andrea Ypsilanti und der sozialdemokratische Bundestagsabgeordnete Dr. Hermann Scheer forderten heute die Übernahme der deutschen Stromübertragungsnetze in eine öffentliche Netzbetriebsgesellschaft. Die geeignete Unternehmensform dafür sei nach ihrer Ansicht eine Aktiengesellschaft, in der ausschließlichen Eigentümerschaft von Bund und Ländern.

Gegenwärtig gehörten die Stromübertragungsnetze den vier großen Stromkonzernen RWE, E.ON, Vattenvall und EnBW.
Weiter ...

Zum Seitenanfang